GEWINNSPIEL!

Für alle an der Wahl teilnehmenden Kufsteiner haben wir uns über ein privates Sponsoring  sogar noch einen zusätzlichen Anreiz einfallen lassen, bei dem du neben deiner Mitwirkung am Kufsteiner Wahlergebnis sogar noch doppelt profitieren kannst. Wie du gewinnen kannst?

Ganz einfach:

1. Nimm dein Wahlrecht für die Gemeinderatswahl in Kufstein in Anspruch.
2. Mach ein Selfie mit dem Kuvert, in dem sich dein Stimmzettel befindet und schick diesen bis spätestens 18:00 am Wahlsonntag an folgende Mailadresse:
gewinnspiel@fpoe-gkl.tirol
3. Möchtest du deine Gewinnchance verdoppeln? Dann beantrage bis 24. Februar unter www.wahlkartenantrag.at (oder im Rathaus) eine Wahlkarte und mach dein Selfie mit der Wahlkarte. Alle bis 27. Februar eingegangenen Wahlkartenfotos
landen zweimal im Lostopf.

Liebe Jungwähler,

am 28. Februar 2016 – also bereits in wenigen Tagen steht die Kufsteiner Bürgermeister- und Gemeinderatswahl an, bei der auch Du gefragt bist, über die Zukunft unserer Heimatstadt Kufstein mitzuentscheiden.

Gerade für die Jugend ist auch diese Wahl eine richtungsweisende Entscheidung, weil die Jugend schlussendlich die Folgen aktueller politischer Entscheidungen noch ein Leben lang zu tragen hat. Deshalb legen wir auch Dir – ganz egal, wie Du wählst – ans Herz, dieses Mitbestimmungsrecht nicht leichtfertig zu verschenken, sondern Dich zu informieren und Dein Wahlrecht auch in Anspruch zu nehmen.

Wir Freiheitliche vom Team Walter Thaler – FPÖ/GKL“ nehmen die Anliegen der Jugend und deren Themen bereits seit Jahren ernst. Von der Integrationsproblematik abgesehen, weisen wir hier auch die Initiative „Rettet Kufsteins Nachtleben“ hin, wo unser Listenvierter Christofer Ranzmaier bereits im Jahr 2009 einen Versuch startete, sich für die Anliegen der Jugend einzusetzen, zu deren Inhalt wir natürlich auch nach wie vor stehen. Von einem breit gefächerten Angebot im Nachtleben, profitieren sowohl die Jugend, als auch die lokale Wirtschaft.

Eine zentrale Säule in unserem Programm für die Wahl 2016 ist das Thema Jugend, wo wir eine für uns demokratiepolitisch sehr wichtige Umsetzung anstreben. Die Jugend ist unsere Zukunft und muss deshalb entsprechend gefördert und gehört werden. Ganz besonders wichtig ist es uns hier, der Jugend selbst auch politisches Gewicht zu verleihen und so auch Dir Mitspracherecht in allen Fragen, die die Jugend betreffen, einzuräumen. Deshalb fordern wir als Äquivalent zum bereits existierenden Seniorenrat, die Installation eines Jugendrates, in dem Kufsteiner bis 25 die Möglichkeit erhalten sollen, den Gemeinderat in Jugendfragen als kompetente Ansprechpartner zur Beratung zur Seite zu stehen.

Zudem ist auch die aktuelle Wohnsituation – v.a. für die Kufsteiner Jugend – ein wichtiges Anliegen. Leistbares Wohnen und eine faire und transparente Vergabe sind wichtige Punkte, die uns die nächsten sechs Jahre im Gemeinderat tagein tagaus beschäftigen wird.

Auch das Thema Sicherheit ist uns ein großes Anliegen, wo sich gerade Frauen angesichts des noch immer ungeklärten Mordfalles „Lycille“ und angesichts des steigenden Unbehagens wegen der aktuellen Flüchtlingssituation teilweise nachts nicht mehr alleine auf die Straße trauen. Hier haben wir in unserem Programm ein sogenanntes „Frauen-Taxi“ gefordert, mit dem Frauen in den Nachtstunden zu einem günstigen Pauschalpreis innerstädtische Fahrten erledigen können.

Hier hat uns die Realität nun glücklicherweise bereits eingeholt und unsere Forderung befristet umgesetzt – per Stadtratsbeschluss vom 01. Februar wurde eine Gutscheinaktion ins Leben gerufen. Mit den im Rathaus für 2,00 € erhältlichen Gutscheinen sind durch einen finanziellen Beitrag der Stadt Stadtfahrten mit den Kufsteiner Taxiunternehmen zu machen. Diese Aktion ist vorerst befristet bis 30. April und gedeckelt mit 8.000,00 €. Wir fordern hier jedoch eine ganzjährige einfacherer Lösung, am einfachsten in Verbindung mit der Festungscard.

Für nähere Informationen zu unserem Programm besuch einfach unseren Internetauftritt www.fpoe-gkl.tirol bzw. unsere Facebookseite unter www.facebook.com/fpoe.kufstein.

In diesem Sinne möchten wir Dir bei dieser Gelegenheit noch unsere beiden bestplatzierten Jugendkandidaten vorstellen, die sich am Wahlsonntag neben einer Stimme für das „Team Walter Thaler – FPÖ/GKL“ und unseren Bürgermeisterkandidaten Walter Thaler auch sehr über Deine Vorzugsstimme freuen würden:

Listenplatz 4: Christofer Ranzmaier, am 28.07.1987 in Kufstein geboren und als Landesparteisekretär der FPÖ Tirol tätig. Neben seinem Job und der politischen Tätigkeit studiert er Politikwissenschaft und ist im Begriff eine Ausbildung zum Social Media Manager zu beginnen.

Listenplatz 7: Stefan Pribylla, am 01.04.1992 in Kufstein geboren, derzeit Lehramtsstudent (Geschichte & Deutsch) und neben dem Studium noch als Schiedsrichter für den Tiroler Fußballverband tätig.

Listenplatz 9: Robert Enzler jun., am 17.08.1989 in Kufstein geboren und Gastronom auf der weit über die Stadtgrenzen bekannten Hinterdux.

HOL DIR DEINE WAHLKARTE!

Um dir das Wählen entsprechend zu erleichtern (und so alle Ausreden, warum du evtl. am Wahlsonntag nicht ins Wahllokal kommst, zu beseitigen), legen wir dir das Wählen mit Wahlkarte ans Herz: Unter dem Link www.wahlkartenantrag.at kannst du bis zum 24. Februar eine Wahlkarte anfordern, mit der du ganz bequem von zu Hause aus wählen kannst.

Für weitere Informationen stehen wir dir, natürlich gerne auf unserer Facebookseite oder per Mail an info@fpoe-gkl.tirol zur Verfügung. Abschließend danken wir Dir noch für deine Aufmerksamkeit, wünschen dir viel Glück bei unserem Gewinnspiel und verbleiben

mit freiheitlichen Grüßen

Walter Thaler
Bürgermeisterkandidat FPÖ/GKL

Christofer Ranzmaier
FPÖ-Landesparteisekretär &
Listenplatz 4 FPÖ/GKL
Stefan Pribylla
Listenplatz 7 FPÖ/GKL
Robert Enzler jun.
Listenplatz 9 FPÖ/GKL