Die Fraktion FPÖ/GKL hat dem Budget 2016 nach langem Überlegen und Abschätzung der positiven, von uns eingebrachten Projektvorschläge wiederum zugestimmt, da wir uns nicht als Verhinderer sondern als Wegbereiter für eine konstruktive Zusammenarbeit und Zukunft unserer Stadt Kufstein sehen. Es ist für unsere Fraktion von größter Wichtigkeit, anstehende Projekte und Anliegen unserer Kufsteiner Bürgerinnen und Bürgern, aufzugreifen und umzusetzen. Die FPÖ/GKL hat manche Wünsche in das Budget 2016 einbringen können, wie z. B. finanzielle Mittel für ein höchstnotwendiges Verkehrskonzept bezüglich einer Verkehrsentlastung Kufsteins, die Forderung nach einer Jugendherberge, diverse Wünsche und Notwendigkeiten des Bauhofes, des Schwimmbades und der Gärtnerei, Unterstützung unserer Traditions- und Kulturvereine für die leistbare Abwicklung ihrer Jubiläumsfeste auf der Festung, bis hin zu neuen Fitnessgeräten für das Altenheim Innpark zur Physiotherapie und manches mehr. Großes Augenmerk wurde von uns darauf gelegt, dass das Kulturresort wie gehabt im vollen Umfang in das Budget eingegliedert wurde.

Das kulturelle Jahr 2016 begann traditionell mit dem Neujahrskonzert, welches sehr gut besucht war und als Kulturreferent freut es mich, dass viele interessante Veranstaltungen folgen werden.

 

Die Fraktion FPÖ/GKL wünscht allen Kufsteinerinnen und Kufsteinern ein gesundes neues Jahr 2016 und wir werden immer für ihre Belange ein offenes Ohr haben!

Bezüglich der anstehenden Neuwahlen des Gemeinderates und des Bürgermeisters, ist es wohl das Wichtigste gemeinsam für Kufstein zu handeln und nicht das eigene Ego zu befriedigen!!!!!